Online Veranstaltung: Die Familie Offenbach - Judentum im Aufbruch

Online Veranstaltung: Die Familie Offenbach - Judentum im Aufbruch

25.11.2021 | 19:30 Uhr
Köln | DOMFORUM

Online Veranstaltung: Die Familie Offenbach - Judentum im Aufbruch

ACHTUNG! ONLINE-VERANSTALTUNG. Anmeldung per E-Mail an will@bildungswerk-koeln.de

Im Rahmen von 1700 Jahre Judentum in Deutschland. Am 30. Oktober 1799 lässt sich der »Judenpursch« Isaac vom Fürstlich Isenburgischen Oberamt in Offenbach am Main einen Ausweis ausstellen, er will verreisen, »um in den Synagogen zu musizieren«. Am Rhein, in Köln, lernt er Mirjam »Marianne« Rindskopf kennen und gründet mit ihr eine Familie: die Musikerfamilie Offenbach. Isaac Offenbach wird der erste große Kantor der neu- bzw. wieder entstehenden Kölner jüdischen Gemeinde. Sein Sohn Jacques Offenbach bricht in jungen Jahren nach Paris auf und geht als „Erfinder der Operette“ in die Musikgeschichte ein. Sein Bruder Jules, ebenfalls in Paris, leitet Männerchöre von im Exil lebenden Deutschen. Die Schwestern Isabella, Henriette und Julie schließlich wandern nach Amerika aus und begründen eine bis heute lebendige Operntradition westlich des Mississippi. Vortrag von Dr. Ralf Schwarz, Musikwissenschaftler, Frankfurt; Eintritt: 5,00 € (Bezahlung am Abend vor Ort) Veranstalter: Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V., Kath. Bildungswerk Köln, in Kooperation mit der Synagogengemeinde Köln; In der Reihe: Jüdisches Leben in Deutschland: "Epochenbilder von der Antike bis zum Ersten Weltkrieg“.

Veranstalter

DOMFORUM

Domkloster 3
50667 Köln