33. Überdiözesane Fachtagung Neues Geistliches Lied

33. Überdiözesane Fachtagung Neues Geistliches Lied

04.03.2022 | 12:00 Uhr
Waldfischbach-Burgalben | Haus Maria Rosenberg (Bistum Speyer)
Kostenlose Veranstaltung

33. Überdiözesane Fachtagung Neues Geistliches Lied

33. Überdiözesane Fachtagung Neues Geistliches Lied im Haus Maria Rosenberg (Bistum Speyer) im Jahr 2022

Inhaltlich widmen wir uns der Trauer und Starre in schweren Zeiten und der Hoffnung, die den Weg hinaus weist. In Impulsen wird uns dieser Aspekt begleiten, und auch die einzureichenden Lieder sollen sich – nach Möglichkeit – auf diesem Feld bewegen. Verlust, Isolation und Ängste waren in den vergangenen zwei Jahren der Pandemie so umfassend gesellschaftlich präsent wie seit Generationen nicht. Der viel beschriebene „demographische Wandel unserer Gesellschaft“ und die apokalyptische Färbung unserer Weltwahrnehmung angesichts der immer näher rückenden Klimakatastrophe verstärken dies. Entsprechend groß ist der Bedarf nach Formen des Umgehens, nicht zuletzt in der Gemeinschaft mit anderen, nicht zuletzt im Singen. Einen gewissen Teil unserer Aufmerksamkeit werden die Umbrüche und Verschiebungen auf dem Feld der Christlichen Popularmusik allgemein und des NGL im Speziellen beanspruchen: der „Umzug“ der Fachtagung von der afj zum ACV wird sicher Thema in den Kaffeepausen sein. Vor allem aber soll ein Verband für Christliche Popularmusik gegründet werden. Die zu verabschiedende Satzung, Ergebnis der einjährigen Überlegungen einer neunköpfigen Arbeitsgruppe, wird vorgestellt; es wird diskutiert werden, und im besten Fall wird der Verband direkt vor Ort gegründet. Der eigentliche Kern der Fachtagung ist das gemeinsame Musizieren: das Kennenlernen neuer Lieder, der Austausch darüber, das Voneinander-Lernen und vor allem, nachdem es so lange nur unter so erschwerten Bedingungen möglich war, das Erklingen-Lassen unserer Stimmen. Es war die einhellige Rückmeldung mit Blick auf zurückliegende Tagungen und vor allem angesichts der langen Corona-Zwangspause, dass bei der kommenden Fachtagung die Musik, das Singen ganz klar im Mittelpunkt stehen solle. Deswegen ist hierfür besonders viel Zeit reserviert, und deshalb wollen wir es auch qualitativ auf ein besonderes Niveau heben: Ein neuer Modus der Lieder-Präsentation In diesem Jahr möchten wir den Modus, in dem die Lieder präsentiert werden, differenzieren und etwas Neues ausprobieren. Wir wollen die Möglichkeit schaffen, dass die Liederdarbietungen besser vorbereitet werden können. Komponist*innen, deren Lieder bei der Tagung vorgestellt werden sollen, können aus drei verschiedenen Formen der Liedpräsentation wählen. Mehr hierzu in der offiziellen Ausschreibung. Für die Anmeldung ist ein online-Formular auf der Homepage des Allgemeinen Cäcilien-Verbands für Deutschland eingerichtet: www.acv-deutschland.de Anmeldeschluss: 14.02.2022 Tagungsgebühr: 150 Euro Die Tagungsgebühr ist mit Erhalt der Anmeldeeingangsbestätigung unter Angabe des TN-Namens und des Stichwortes „Fachtagung NGL 2022“ auf das Konto des ACV für Deutschland IBAN: DE88750903000001152840 BIC: GENODEF1M05

Veranstalter

Allgemeiner Cäcilien-Verband für Deutschland

Weinweg 31
93049 Regensburg